TuS Leopoldshöhe dominiert in Gleidorf

WTB Kunstturn-Oberliga 2019, 3. Wettkampftag

28.09.2019 (Philip Hein). Die Turner vom TuS Leopoldshöhe trafen am 28.09.2019 auf die Mannschaft Langenei-Kickenbach/Gleidorf. Sie kamen mit einem überraschend starken Punktestand von 47:9 und 19 von 24 gewonnen Geräten zurück in die Lippische Heimat. Zudem erfreute sich der Verein über 5 Platzierungen der 6 Topscorer.

Bennet Begemann durfte den Wettkampf eröffnen. Er hatte eine sehr saubere Übung, jedoch vergaß er ein Strecksalto rückwärts und verlor sein Duell gegen Bastian Krämer. Die ersten 3 Scorpunkte gingen an den Gastgeber Langenei-Kickenbach/Gleidorf. Davon wenig eingeschüchtert, zeigte Yannic Marksmann seine beeindruckende Boden-Kür und setzte den Punktestand, mit 3 Scorepunkten gegen Fabio Valido, wieder gleich. Nun setzte die Heimmannschaft ihren Turner zuerst. Auf Ricardo Rosenkranz‘ Bodenübung setzte Trainer Nils Curtis mit einer fast gleichwerigen Übung. Jedoch sorgten seine sicheren Landungen und seine elegante Ausführung, der Elemente für 2 weitere Scorepunkte. Nun war es Zeit für das entscheidende Bodenduell. Mattis Eckstein legte eine starke Übung vor, welche ihn eine Wertigkeit von 12,9 Punkten zugute schrieben. Lennart Singer durfte dagegen antreten. Doch auch er versäumte es, mindestens 8 Teile zu turnen und erhielt einen Punkt Strafabzug. 3 Punkte für La-Ki/Gleidorf. Somit verloren die Leopoldshöher das erste Gerät mit 6:5.

Unerwarteter Weise waren die Duelle am Pferd besser ausgefallen als geplant. Philip Hein hatte trotz einiger kleinen Fehler sein Duell gegen Bastian Krämer, mit 2 Scorepunkten gewonnen und sicherte dem TuS die ersten Punkte am Gerät. Auch Lennart Singer und Bennet Begemann erlangten für den Verein jeweils 2 Punkte, indem sie auf eine saubere Ausführung achteten und sich sicher durchsetzten. Curtis zeigte seine neue Oberligaübung, aber leider stürzte er und somit konnte sich Florian Kaiser den einzigen Punkt für seine Mannschaft holen. Zwischenstand 7:11 für Leopoldshöhe. Mit einem etwas ruhigeren Kopf ging es nun an die Ringe.

Die Gastgeber setzten ihren ersten Turner, Mattis Eckstein. Nils Nagel schickte Yannic Marksmann in das Duell. Er sah die solide 11,15er Wertung und zeigte seinen Kreuzhang und Salto rückwärts Gestreckt mit einer ganzen Längsachsen Drehung. Mit 11,55 Punkten hatte er die Nase leicht vorne und den Leos wurde ein Punkt gutgeschrieben. Philip, Curtis, und Lennart konnten ihre Übungen im Vergleich zum letzten Wettkampf verbessern und erzielten weitere Scorepunkte für die Lipper. Punktestand zur Halbzeit betrug 7:18.

Auch dieses Wochenende zeigten die Turner aus Leopoldshöhe wie stark sie am Sprung sind. Die Leos turnten eine Radwende gefolgt von einem Salto in drei Variationen; gehockt, gestreckt und gestreckt mit ganzer Schraube. Die Gegner konnten nicht mithalten und die Leos haben mit weiteren 12 Punkten ihren Score fast verdoppelt.

Mit einem sehr starken Vorsprung schickte Leopoldshöhe Yannic als ersten Turner an den Barren. Die an sich gute Übung hatte leider kleine Wackler. La-Ki/Gleidorf schickte den besten Barrenturner aus ihren Reihen. Mit 13,00 Punkten erzielte Jannik Wüllner die Barrenhöchstwertung. Curtis Beckmann turnte eine äußerst saubere Übung, so dass er einen Abzugswert von weniger als einem Punkt hatte, was eine sehr starke Leistung ist. Er konnte der Mannschaft einen verdienten Punkt erturnen. Lennart und Philip konnten zusammen ganze 4 Punkte gegen ihre Duellanten ergattern.

Mit dem Zwischenstand von 9:35 war der Wettkampf schon entschieden und die Mannschaften wechselten zum letzten Gerät.

Am Reck zeigten die Leos, trotz des Vorsprungs ihre Hochwertigen Übungen. Auch Luis Beckmann durfte der Oberligamannschaft aushelfen. Jeder der Turner aus Leo zeigte ein Flugelement über die Stange und schloss seine Kür mit einem Doppelsalto rückwärts von der Stange. Florian Kaiser konnte gegen Lennart noch einen Einstand erturnen, doch auch hier gelang es den Lippern das Gerät mit 0:12 für sich zu entscheiden.

Am Ende summierten sich die Punkte auf ein Gesamtergebnis von 9:47 für die Leopoldshöher. Das Ziel den Abstieg zu vermeiden ist vorerst erreicht.

Am Samstag ist TSV Kierspe, der Oberligameister 2018, in Leopoldshöhe. Die Turner feilen noch an ihren Übungen um den Gästen einen spannenden Wettkampf zu bieten.

Anhänge

Fotos

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Sponsoren

Termine

TZ Bochum/Witten 2 - Leo 1
Datum: 26.10.2019
Liga: Oberliga
Adresse: TZ Bochum, Harpener Heide 5, 44805 Bochum

Bundespokal der LTV-Mannschaften
Datum: 03.11.2019
Adresse: Isselhorst

KTS Mettingen - TuS Leo 1
Datum: 16.11.2019 15:00 Uhr
Liga: Oberliga
Adresse: Tüottensporthalle, Sportzentrum Nordstr., 49497 Mettingen

Instagram