Deutschland-Cup 2019 in Hösbach

Fünf Leopoldshöher starten bei dem DTB - Event, Justin Sonntag belegt Rang 7

05.05.2019 (Nils Nagel). Beim TuS Leopoldshöhe läuft es rund. Nach dem Aufstieg der 1. Mannschaft in die WTB Oberliga 2018 und dem Aufstieg der 2. Mannschaft 2019 in die WTB Verbandsliga gelang es dem Verein acht Starter zu der D-Cup-Qualifikation am 7.4.19 in Bochum zu melden. Mit der Qualifikation von fünf Turnern schnitt der TuS bundesweit im Spitzenbereich ab. Der Deutschland-Cup ist nach den Worten des Hösbacher Bürgermeisters der „wichtigste Einzelwettkampf des DTB auf Bundesebene nach den Deutschen Meisterschaften“.

Der Wettkampf für die Altersklasse 14/15 Jahre startete Sonntag bereits um 8.00 Uhr mit dem Einturnen. Aus diesem Grund reisten die Lipper bereits am Vortag an und nutzten die Zeit um den Wettbewerb der Frauen anzuschauen. Sehr erfreulich stellte sich der Wettbewerb in der Klasse Frauen 18/29 Jahre dar: Platz 1 ging an Leonie Schmedthenke aus Rheda vor Anika Brüske aus Coesfeld. Damit übertrafen die Frauen des Westfälischen Turnerbundes die Erwartungen.

Den Abend nutzte die Leopoldshöher Delegation für einen Besuch der Altstadt von Aschaffenburg. Mit einem Handstand am Main vor der Kulisse des historischen Rathauses endete der Ausflug. Der befreundete TV Hösbach um Marco Häuser bot den Lippern eine Übernachtung an. Marco hat während seines Studiums in Lemgo die Regionalligatruppe des TuS Leopoldshöhe verstärkt und freute sich über ein Wiedersehen mit ex-Mannschaftskollege und Leopoldshöher Delegationsleiter Nils Nagel.

Mit Jonas Marksmann, Daniel Sorin, Luis Beckmann und Lennart Singer gingen vier Turner aus Leopoldshöhe erstmals bei einem Bundeswettkampf an den Start. In der AK 14/15 belegte Jonas mit 62,80 den 17. Platz vor Daniel Sorin mit 61,80 Punkten auf Rang 21 von 35 qualifizierten Startern. Lennart Singer und Luis Beckmann gelang eine gute Premiere in der AK 16/17. Mit 64,40 Punkten auf Platz 15 beendete Lennart den Vergleich vor Luis mit 62,75 Punkten und Rang 17 von 26 qualifizierten Startern.

Spannend ging es bei den Männern zu: Justin Sonntag lag während des Wettkampfs auf Podiumskurs. Leider unterlief ihm je ein Sturz am Boden und Barren. Mit 75,45 Punkten beendete er den Wettkampf auf Rang 7. Besser lief es für Oliver Ritter vom SpvG. Steinhagen mit 76,90 und Rang 5 sowie Mohammad Eid Krouma aus Bochum 77,45 Platz 3 und Artur Sahakyan aus Essen der mit 81,55 Punkten den Einzeltitel 2019 gewann.

„Ich bin stolz auf die Jungs und freue mich darauf, neue Schwierigkeiten mit den Jungs zu erarbeiten. Mal schauen wie wir nächstes Jahr abschneiden“, fasste Nagel zusammen.

Fotos

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Sponsoren

Termine

Wasserski
Datum: 25.08.2019 16:00 Uhr

Oberliga
Datum: 14.09.2019
Liga: Oberliga

Oberliga
Datum: 21.09.2019
Liga: Oberliga