Philip Hein bester Westfale in der Altersklasse AK 16 und 17

WTB und RTB Deutschland-Cup-Qualifikation
Leos Kunstturner messen sich mit Nordrhein-Westfalens Kunstturnzentren

21.05.2016 (Nils Nagel). Am Samstag den 21.05.2016 fand in Leopoldshöhe die NRW Qualifikation für den Deutschland-Cup der Kunstturner statt. Der Deutschland-Cup ist die Deutsche Kunsttturnmeisterschaft mit erleichterten Anforderungen und findet in diesem Jahr am 11.06.2016 in Waging am See in Bayern statt

Während bei den Deutschen Meisterschaften nach Olympischer Norm in Hamburg um die 25 Sportler an den Start gehen, starteten in Leopoldshöhe allein bei der Qualifikation für NRW 47 Turner aus 17 Vereinen. Die Attraktivität der Veranstaltung wird zum Einen durch die hohe Teilnehmerzahl von 47 deutlich, zum Anderen durch den Start der Cracks aus den Kunstturnzentren Essen, Oberhausen, Siegen und Bochum, ihre Bundesligaturner nach Leopoldshöhe schickten, um dort einen der drei Startplätze pro Altersklasse zu erreichen.

Das KTT Oberhausen und der TuS Leopoldshöhe stellten mit je sieben Startern die meisten Turner pro Verein und zeigen so die Früchte Ihrer Nachwuchsarbeit. Traditionell schneiden die Nachwuchsturner der Leos gut bei dieser Veranstaltung ab. In diesem Jahr starteten Bennet Begemann, Moritz Becker, Niklas Schröder und Justin Sonntag zum ersten Mal bei den Männern. In der „offenen Klasse“ AK 18/29 hatten sie die Bundesligacracks aus Bochum und Siegen als Konkurrenten. Mit 73,60 Punkten fehlten Justin Sonntag 4,15 Punkte für die direkte Qualifikation. Hier gewann Mohammad Eid Krouma von dem TZ Bochum mit 85,50 Punkten souverän, vor dem Siegener Erstligisten Andreas Jurzo und dem Bochumer Jannish Darvish.

In der AK 16/17 gewann Philip Hein vom TuS Leopoldshöhe und qualifizierte sich direkt für einen Start in Waging.

Curtis Beckman und Lennart Singer starteten das erste Mal bei einer Qualifikation. Leider gelangen nicht alle Übungen fehlerfrei und sie belegten in der Altersklasse AK 14/15 die Plätze fünf und sechs. Curtis wurde irgendwie doch Sieger der Herzen. In der Vorankündigung war ja schon sein neuer Abgang, der Doppelsalto rückwärts angekündigt. Nach einem Sturz hielt das Publikum den Atem an. Als Curtis aufstand und darauf bestand, seinen einer der letzten Starter des Wettkampfs bestand, seinen neu gelernten Doppelsalto rückwärts als Abgang zu turnen, gratulierten ihm seine Mannschaftskollegen wie auch das Publikum.

Anhänge

Fotos

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Sponsoren

Termine

Wasserski
Datum: 25.08.2019 16:00 Uhr

Oberliga
Datum: 14.09.2019
Liga: Oberliga

Oberliga
Datum: 21.09.2019
Liga: Oberliga