Toller Tag des Kunstturnens in Leopoldshöhe

Freundschaftswettkampf TuS Leopoldshöhe gegen den TV Isselhorst

29.09.2015 (Nils Nagel). Am Samstag den 26.09.2015 hatte der TuS Leopoldshöhe zu einem Tag des Kunstturnens eingeladen. Der Meister der Landesliga 2015 und Aufsteiger in die Verbandsliga turnte gegen den Oberligisten TV Isselhorst. Als Besonderheit starteten zwei lettische Turner und boten einige turnerische Höhepunkte.

Die Lipper arbeiten jetzt schon auf die Saison 2016 hin. Die Schwierigkeiten ihrer Übungen sollen so weit verbessert werden, dass sie im kommenden Jahr in der Spitze der Verbandsliga um einen Aufstiegsplatz in die Oberliga konkurrieren können. „Bei der Verbesserung unserer Übungen ist es hilfreich gegen einen stärkeren Gegner zu turnen. Mein Dank geht an Mathias Mismahl und seinen Jungens, die während ihrer laufenden Saison für einen Vergleich zur Verfügung stehen“ bedankte sich der Leopoldshöher Nils Nagel.

Bei dem Wettkampf startete der Lette Nikita Getmans für den TuS Leopoldshöhe und Rainer Sledevskis komplettierte das Gästeteam. Die Ergänzungen sorgten für einen spannenden Wettkampfverlauf: Der Boden und der Sprungvergleich gingen unentschieden aus; bis zum vierten Gerät führte der TuS Leopoldshöhe! Am Ende gewannen die Gäste mit 228,30 zu 224,15 Punkte. Die Gerätewertung ging mit 8:4 ebenfalls an die Isselhorster. Die inoffizielle Einzelwertung gewann Nikita Getmans mit 82,60 Punkten vor Rainer Sledevskis 77,75 und dem Isselhorster Oliver Ritter mit 73,80. Die Tageshöchstwertung von 15,0 Punkten erhielt Rainer für seine Bodenübung.

Moritz Becker, Bennet Begemann, Curtis Beckmann, Philip Hein, Justin Sonntag vertraten den TuS Leopoldshöhe. Die Gäste starteten mit Thore Pieper, Felix Schmidt, Oliver Ritter, Nils Nowatzki und Marcel Groß. Beiden Mannschaften gelangen tolle Übungen. Deutliche Unterschiede ergaben sich am Seitpferd und an den Ringen. Das Seitpferdturnen misslang den Gästen komplett und nicht ein Turner beendete seine Übung ohne Sturz. Der Lette Nikita Getmans brillierte hier mit einer erstligatauglichen Übung; seine 14,75 Punkte komplettierten das Leopoldshöher Ergebnis zu einem Endstand von 37,6 zu 33,85 Punkten. Der Zwischenstand nach dem zweiten Gerät: 78,20 zu 74,45 bedeutete die Führung für den Gastgeber. Der TV Isselhorst konterte gleich an dem nächsten Gerät und präsentierte wesentlich schwierigere Übungen. Die klasse Übung von Nikita Getmans mit der höchsten Wertung von 13,80 Punkten konnte die deutliche Niederlage der Lipper an diesem Gerät nicht verhindern.

Die Nachwuchscracks des TuS Leopoldshöhe boten während der Gerätewechsel kurzweilige und spannende Darbietungen. Die „Kleinen“ der DTB – Turntalentschule im Alter von 6 bis 10 Jahren konnten die Zuschauer mit unglaublicher Beweglichkeit und toller Körperspannung in ihren Bann ziehen. Die Turner der Schülerliga hatten unter der Leitung ihres Trainers Jan Breuer eine Schauturnnummer an Boden und Trampolin einstudiert: Zwei Doppelsalti vorwärts rundeten den Vortrag ab. Ein anwesende Mutter zeigte sich von der Schauturneinlage angetan: „Die Jungen haben im Laufe eines Jahres wirklich toll zugelegt!“

Die Verantwortlichen zogen ein rundum positives Fazit des Nachmittags. Der Vorsitzende des Fördervereins Kunstturnen sagte dazu: „Die Kombination eines Mannschaftswettkampfs mit einem Schauturnen ist für alle Turner eine Bereicherung. Und mit einer Dauer von zwei Stunden wird auch der zeitliche Rahmen nicht gesprengt.“

Die nächsten Wettkämpfe sind die Gauligawettkämpfe für die beiden Schülerligamannschaften im November sowie die NRW Nachwuchsmeisterschaften für die Cracks der DTB-Turntalentschule. Die Termine sind auf der leo-cup.de Seite einzusehen.

Anhänge

Fotos

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Sponsoren

Termine

Wasserski
Datum: 25.08.2019 16:00 Uhr

Oberliga
Datum: 14.09.2019
Liga: Oberliga

Oberliga
Datum: 21.09.2019
Liga: Oberliga