Sommerferien-Camp der Turn-Leistungsriege

10.09.2011Leopoldshöhe (chh). Für viele Schüler glichen die diesjährigen Sommerferien einer kleinen Enttäuschung. Wer sich sonnen und schwitzen wollte, musste zwangsweise das triste Lipperland gen Süden verlassen.

Nicht so für die Turner der Leistungsriege des TuS Leopoldshöhe. Für die 6-Kopf starke Trainingsgruppe stand, unter der Aufsicht von Trainer Christoph, nach zwei trainingsfreien Wochen anfangs der Ferien ein vier Wochen umfassendes Trainingscamp in Leopoldshöhe auf der Tagesordnung. Im Gegensatz zur Bundesliga-Mannschaft hatte man sich im Vorfeld dazu entschlossen, in heimischer Umgebung die Vorbereitung auf die Herbstsaison anzugehen. Für Joshua Martin (11 Jahre), Ben Martin (9 Jahre), David Graf (14 Jahre), Philipp Graf (10 Jahre), Joshua Fadire (10 Jahre) und teilweise Julian Graf (7 Jahre) bedeutete dies, dass 2 Trainingseinheiten am Montag, Mittwoch und Freitag, sowie eine lange Trainingseinheit dienstags und donnerstags zum Training genutzt wurden. In den Tagen mit doppeltem Trainingsinhalt ließ man sich in der Mittagspause von „Meyer´s Menü“ mit köstlichem Mittagessen versorgen.

Sicherlich hören sich die Trainingsumfänge, welche die noch jungen Athleten abzuleisten haben, im ersten Moment enorm an. Schaut man auf die Trainingsbedingungen der Bundesleistungszentren Berlin, Cottbus, Chemnitz und Stuttgart mit angeschlossenen Sportinternaten und einer gut entwickelten Infrastruktur für den Spitzensport, so wird klar, dass die Ferienzeit für die jungen lippischen Turner die einzige Zeit im Jahr darstellt, in der ansatzweise unter analogen Trainingsbedingungen, sowohl qualitativer als auch quantitativer Natur, zu den genannten führenden Bundesstützpunkten gearbeitet werden kann.

Inhaltlich mussten athletische und technische Defizite, welche sich in der Sommerpause eingeschlichen hatten, aufgearbeitet werden. Im wesentlichen bedeutet dies viel Kraft-, Beweglichkeits-, Sprung- sowie Schnelligkeitstraining. Hinzu kamen viele Übungseinheiten auf dem großen Trampolin, welches aus logistischen Gründen in der Schulzeit kaum genutzt werden kann, sowie die Erarbeitung neuer Elemente an den einzelnen Geräten.

Letztendlich lassen die vier Wochen harte Vorbereitungszeit einen sehr positiven Eindruck bei allen Turnern zu, unter dem man schon jetzt gespannt auf die ersten Wettkämpfe hinblicken darf.

Vorzumerkenden Wettkämpfe: 24.09.: Ak-Pokal der Schüler, Essen. 16.10.: NRW-Nachwuchsmeisterschaften, Bochum. 05./06.11.: DTB Deutschland-Pokal, Heidelberg.

Jetzt Mitglied im Förderverein werden!

Sponsoren

Termine

Wasserski Paderborn Bahn 2
Datum: 16.06.2024 14:00 Uhr

Wasserski Paderborn Bahn 2
Datum: 14.07.2024 14:00 Uhr

Wasserski Paderborn Bahn 2
Datum: 25.08.2024 14:00 Uhr